Lars Konarek – Outdoor Survival

Da wir in unserem hochtechnisierten Land mittlerweile fast alle “Zivilisationskinder” sind, ist viel wertvolles Wissen unserer Vorfahren verloren gegangen. Wer kann denn heute ohne Hilfsmittel ein Feuer bohren? Wer kennt mehr als 20 essbare Pflanzen? Wer ist in der Lage, den Wetterverlauf für die nächsten drei Stunden vorauszusehen? Das ist nur ein kleiner Teil der Fertigkeiten, die Du bei einem Survival Training erlernst…

Erlebe das Abenteuer outdoor Survival Training am Fuße des Schwarzwalds unter qualitativer Anleitung und entdecke, wie man sich draußen in der Wildnis Komfort verschafft. In meinem Überlebenstraining öffne ich Dir Augen und Sinne für die Natur und lehre Dich realistische Bushcrafttechniken.

Mein Survival Training ist erlebnis- und praxisorientiert. Ich vermittle das Wissen unserer Vorfahren, kombiniert mit modernen Bushcrafttechniken. Das Überlebenstraining und die Kurse Essbare Pflanzen sind für jedermann geeignet und finden alle im Raum Freiburg statt. Wenn Du Dir kein Survival Training zutraust, ist das Outdoor Training genau das Richtige für Dich!

Survival, essbare Pflanzen und Outdoor Training
Lars Konarek bietet allen Interessierten ein Survival Training an. In diesem Überlebenstraining / Survival Wochenende werden ausführlich die Grundlagen des Überlebens in der Wildnis vermittelt. Man erhält einen Einblick in die Welt des outdoor Survival Training und in bewährte und funktionierende Bushcrafttechniken. Die Ausbildung findet im Survival Camp in Emmendingen statt, Du kannst das Erlernte direkt vor Ort anwenden und unter Anleitung üben.

Das Survival Camp liegt idyllisch in einem durch dichte Baumkronen geschützten Laubmischwald. In diesem Waldgebiet ist genügend Platz für eine professionelle Ausbildung vorhanden. Zahlreiche essbare Pflanzen und ideale Ausbildungsbedingungen machen den Aufenthalt bei dem Survival Training somit zum Erlebnis.

Dieser outdoor Survival Kurs ist praxisorientiert, es wird eine lockere Ausbildungsatmosphäre gelebt. Während dem gesamten Survival Training schläft man draußen, egal, wie das Wetter ist. Das Survival Wochenende ist praktisch für jedermann geignet. Mann muss dafür nicht besonders fit sein oder viel Erfahrung mitbringen.

http://www.kopp-verlag.de/?websale8=kopp-verlag&pi=121620&refhex=5753506172746e657250726f6772616d6d&subrefhex=4672616e6b2048f6666572&wspartnerid=1435&wsdc=no

Das Wissen, um zu überleben

Schneller, als man denkt, gerät man in eine Notsituation. Dann ist vor allem eines gefragt: Eigeninitiative und Selbsthilfe. Was man dafür in freier Natur wissen muss, verrät dieser kompakte Ratgeber: http://www.kopp-verlag.de/cgi/wsaffil…

Nach einem Besuch des Wochenend-Survival Trainings mit Lars Konarek ist man tatsächlich etwas schlauer und hat viel gelernt. So erfährt man zum Beispiel, dass man mit Zivilisationsmüll wie PET-Flaschen hervorragend Wasser aufbereiten kann. Eine randvoll gefüllte Plastikflasche in die Glut gestellt, bringt das Wasser darin zum Kochen. Der Flasche passiert nichts – wer hätte das gedacht?

Auch wie man ohne ein Feuerzeug, selbst bei Regen im Wald ein Feuer entfachen kann, bekommt man in 2 Tagen beigebracht. Etwas Übung gehört dann aber schon noch dazu.

Im Krisenfall ist man in seinen eigenen vier Wänden am besten aufgehoben. Die vertraute Umgebung gibt Sicherheit. Aber es kann auch Situationen geben, in welcher man sein Heim verlassen muss. Wie man sich auch in dieser Situation durch die Wildness schlägt und auch bei Wind und Wetter ein Feuer entfachen kann, um dem Kältetod zu entfliehen, zeigt Survival-Coach Lars Konarek in seinem Vortrag auf.

around the web

Add Comment